Angepinnt [Richtlinien] Entbannungsanträge

      [Richtlinien] Entbannungsanträge

      Richtlinien für einen Entbannungsantrag

      Auch gebannte User können bei uns eine 2. Chance bekommen. Doch dafür gibt es gewisse Voraussetzungen und Regeln, die ihr hier nachvollziehen könnt.

      1. Voraussetzungen für einen Entbannungsantrag

      • Entbannungsanträge dürfen nur bei temporären Bans, die länger als 3 Monate andauern, bei permanenten Bans oder bei Bans, die fehlerhaft ausgeführt sind (unabhängig von der Bannzeit), eingereicht werden.
      • User, die einen Entbannungsantrag stellen wollen, müssen ein Entbannungsrecht haben. Im Banngrund darf also nicht [kE] stehen bzw. darf das Recht nicht individuell entzogen worden sein.
      • Anträge dürfen erst 2 Monate nach dem Bann gestellt werden.

      2. Inhalt des Antrages
      • Der Antrag sollte folgenden Titel tragen: Entbannungsantrag von [Ingamename]
      • Inhaltliche sollten folgende Aspekte beachtet werden: kurze persönliche Vorstellung, Bannursachen + persönliche Beweggründe für die Tat, Argumente für die Entbannung
      • Empfehlenswert sind mindestens 8 Zeilen und eine grobe Gliederung zu Beginn des Antrages.

      3. Verfahren des Antrages
      • Die Serverleitung prüft die Anträge einzeln und kann sie zur Abstimmung zulassen oder aufgrund von Formfehlern bzw. groben Mängeln zurückweisen.
        Sollte Letzteres zutreffen kann eine unverzügliche Überarbeitung des Antrages angenommen bzw. abgelehnt werden.
      • Die folgende demokratische Abstimmung dauert 7 Tage und findet Ingame mit einem Befehl statt. Die Abstimmungsoptionen lauten "Ja" und "Nein".
        Es ist eine 2/3-Mehrheit (66,66%) der abgegebenen, gültigen Stimmen für die Option "Ja" nötig. Die mathematischen Rundungsregeln müssen angewendet werden.
      • Wenn der Antrag angenommen werden sollte, wird der User binnen weniger Tage entbannt.
        Wenn der Antrag abgelehnt / nicht zugelassen werden sollte, kann ein weiterer Entbannungsantrag erst 2 Monate nach Bekanntgabe des Ergebnisses erfolgen.
      • Die Serverleitung kann zusätzliche Auflagen für den entbannten User festlegen.
        Außerdem ist es ihr vorbehalten, einen Antrag gegensätzlich des Abstimmungsergebnisses abzulehnen.

      Hinweise:
      • Fälschlich gebannte Spieler können ebenso einen Antrag stellen, der dann von der Serverleitung geprüft wird. In diesen Fällen wird i.d.R. keine Abstimmung gestartet.
        Alternativ kann jedoch auch das Gespräch mit der Serverleitung gesucht werden.
      • Versuche der Abstimmungsverfälschung führen zu strafrechtlichen Konsequenzen und zur Ablehnung des Entbannungsantrages.

      Viel Erfolg bei euren Anträgen!
      Mit freundlichen Grüßen
      Quentin099
      Moderator für Inneres & Justiz
      Mit freundlichen Grüßen
      Quentin099
      Administrator
      Support-Leiter
      MVA-Chefredakteur
      Beauftragter der SL für politische Beziehungen
      Präsident des Senates
      DPA-Sprecher
      Wenn ihr eine Frage habt, fragt gerne nach :) .